Wiesbaden (dpa) - Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im Juli etwas stärker gestiegen als bisher erwartet. Die Inflationsrate kletterte im Vormonat auf 1,2 Prozent. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Preistreiber waren erneut besonders Energieprodukte sowie frische Nahrungsmittel wie Obst und Gemüse. Auf Monatssicht stiegen die Verbraucherpreise um 0,3 Prozent. Dieser Anstieg hängt im Wesentlichen mit dem Beginn der Sommerferien zusammen. Teurer wurden insbesondere Pauschal- oder Flugreisen.