London (dpa) - Freitag der 13. gilt dem einen als Glückstag, andere trauen sich aus Angst vor Unglück nicht aus dem Haus. Für einen britischen Schüler machte er in beiderlei Hinsicht seinem Ruf alle Ehre:

Der 13 Jahre alte Junge wurde am Freitag, 13. August, bei einem Flugfestival in Suffolk (Südost-England) vom Blitz getroffen, wie ein Sprecher der St-John-Ambulanz sagte. Dem Jungen sei kaum etwas passiert. «Er hat eine sehr kleine Verbrennung an der Schulter.» Auf der Krankenakte wurde die Aufnahmezeit des Teenagers beim Ambulanzteam notiert: 13.13 Uhr.