Islamabad (dpa) - Indien hat dem Erzfeind Pakistan Fluthilfe angeboten und die Regierung in Islamabad in ein Dilemma gestürzt. Die pakistanische Zeitung «Dawn» berichtet, das Angebot sei nicht umgehend abgelehnt worden. Es werde demnächst entschieden, wie damit umzugehen sei. Die pakistanische Regierung hatte das Ausland gebeten, das Land wegen der Katastrophe stärker zu unterstützen. Indien und Pakistan haben seit ihrer Unabhängigkeit 1947 drei Kriege gegeneinander geführt. Friedensgespräche liegen seit der Terrorserie von Mumbai auf Eis.