Hamburg (dpa) - Die Fantasy-Geschichte, für die zahlreiche spektakuläre Aufnahmen auf Grönland entstanden, basiert auf der animierten TV-Serie «Avatar - Der Herr der Elemente». Der Film «Die Legende von Aang» erzählt von dem zwölfjährigen Avatar-Krieger Aang (Noah Ringer).

Als Herrscher der Elemente soll er eine Katastrophe abwenden. Zusammen mit anderen Verbündeten muss er sich dem Widersacher Prinz Zuko stellen. Allerdings gerät «Die Legende von Aang» dabei etwas hölzern und ohne überzeugenden Spannungsbogen. Dennoch soll das Werk Auftakt einer Trilogie mit vielen Spezialeffekten und kunstvollen Kampfszenen sein.

(Die Legende von Aang, USA 2010, 103 Min., FSK ab 6, von M. Night Shyamalan, mit Noah Ringer, Dev Patel, Nicola Peltz)

www.die-legende-von-aang.de