Offenbach (dpa) - Der Sommer macht weiter eine Pause. Doch Ende der Woche soll er mit höheren Temperaturen zurückkehren. «Es tut sich ein gewisser Hoffnungsschimmer auf», teilte der Meteorologe Jens Hoffmann vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach am Montag mit.

Zuvor stecke Deutschland weiter im «regelrechten Tiefdrucksumpf» der vergangenen Tage. Die Folge sind Wolken, Regen, Gewitter und kühle Temperaturen. Nach einem Übergangstag am Donnerstag soll es jedoch am Freitag zwischen 19 und 24 Grad warm werden, im Süden und Südwesten sogar um die 25 Grad. Am Wochenende steigen die Temperaturen voraussichtlich weiter - auf bis zu 30 Grad im Süden und Westen.