Berlin (dpa) - Im Streit um den Internetdienst Google Street View warnt Innenminister Thomas de Maizière vor übereilten Reaktionen. Eine gesetzliche Regelung sei nicht unmöglich, sagte er den «Stuttgarter Nachrichten». Aber es werde keinen Schnellschuss geben. Am Wochenende hatten mehrere Politiker eine schnelle Regelung des Umgangs mit Geodaten angemahnt. Kritisiert wird vor allem die Widerspruchsfrist von vier Wochen. SPD-Innenexperte Sebastian Edathy und Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner halten sie für zu kurz.