Washington (dpa) - Die Reparatur des Kühlsystems der Internationalen Raumstation ISS soll abgeschlossen werden. Zwei Astronauten wollen bei ihrem dritten Außeneinsatz im All eine neue Ammoniak-Pumpe installieren. Die Arbeiten haben am Morgen begonnen, teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA mit. Bereits am Mittwoch hatten die Astronauten das defekte, 350 Kilo schwere Teil abmoniert. Es hatte Ende Juli zum Ausfall des Systems geführt. Einige Geräte in der ISS wurden daraufhin vorsorglich abgeschaltet.