Hamburg (dpa) - Nach dem Tod eines Babys in Hamburg muss sich heute auch die zuständige Sozialarbeiterin vor Gericht verantworten. Die Anklage wirft der 59-Jährigen fahrlässige Körperverletzung durch Unterlassen vor. Das kleine Mädchen Lara Mia war im März 2009 extrem untergewichtig gestorben. Die Sozialarbeiterin hatte die Familie des neun Monate alten Babys noch wenige Tage vor dessen Tod besucht - und erklärt, das Kind sei wohlauf. Die genaue Todesursache blieb allerdings unklar.