London (dpa) - Nordöstlich von London hat es ein Zugunglück gegeben. Dabei sind 14 Menschen verletzt worden, zwei davon seien in Lebensgefahr, teilten die Rettungskräfte mit. Der Zug sei auf einem Bahnübergang mit einem Lastwagen zusammengestoßen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Die zwei hinteren Waggons seien entgleist, aber aufrecht stehengeblieben. Es habe einen lauten Knall gegeben, sagte eine Augenzeugin. Insgesamt seien mehr als 20 Passagiere im Zug gewesen, heißt es von der Polizei.