Berlin (dpa) - Rund eine Million gesetzlich Versicherte verweigern ihren Krankenkassen den geforderten Zusatzbeitrag. Nach Recherchen der «Bild»-Zeitung beträgt der Anteil der säumigen Mitglieder je nach Krankenkasse bis zu 30 Prozent. Den Kassen zufolge erhielten die Versicherten derzeit Zahlungsaufforderungen. Derzeit erheben nach dem Bericht 13 gesetzliche Krankenkassen sowie 3 nicht geöffnete Betriebskrankenkassen von ihren Mitgliedern einen Zusatzbeitrag. Dieser beträgt bis zu 37,50 Euro im Monat.