Los Angeles (dpa) - Eine fast unbekannte Schauspielerin bekam die begehrte Hauptrolle in der Verfilmung des Bestsellers «Verblendung». Die 25-jährige New Yorker Newcomerin Rooney Mara soll die unerschrockene Hackerin Lisbeth Salander in der Krimiverfilmung des schwedischen Autors Stieg Larsson spielen.

Wie das Studio Sony weiter bekanntgab, übernimmt der englische «Bond»-Darsteller Daniel die Rolle des Journalisten Mikael Blomkvist. Gemeinsam geht das Paar den Spuren bei mehreren Morden nach, die Jahrzehnte zurückliegen. Die Dreharbeiten unter der Regie von David Fincher beginnen im kommenden Monat in Schweden. «Verblendung» soll im Dezember 2011 in die Kinos kommen.