Bremen (dpa) - Auch ohne Mesut Özil will Werder Bremen den Einzug in die lukrative Champions League erreichen. Im ersten Spiel nach dem Weggang des Mittelfeld-Stars empfängt der Fußball-Bundesligaclub heute Sampdoria Genua aus Italien. Mit einem Sieg im ersten Qualifikations-Spiel kann sich Werder eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am nächsten Dienstag in Genua verschaffen. Gestern wurde bekannt, dass Nationalspieler Özil künftig für Real Madrid spielen wird.