Passau (dpa) - Im Konflikt um den Straßenfotodienst Google Street View berät das Kabinett über mögliche Konsequenzen. Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner forderte eine Anpassung des Datenschutzgesetzes an die veränderten Bedingungen des Internet- Zeitalters. Es müsse eine Balance erreicht werden zwischen dem wirtschaftlichen Interesse der Unternehmen, dem Informationsbedürfnis der Allgemeinheit und dem Schutz der Privatsphäre, sagte sie der «Passauer Neuen Presse». Aigner sprach von gesetzlichen Schranken bei der Verbindung von Geodaten mit privaten Daten.