Rom (dpa) - Papst Benedikt XVI. setzt sich für die Opfer der verheerenden Flutkatastrophe in Pakistan ein. Er rief zu mehr Hilfe für die Millionen Betroffenen auf. Zu der Generalaudienz des Papstes in der Sommerresidenz Castel Gandolfo südlich von Rom waren Tausende von Gläubigen und Besucher gekommen. Inzwischen wuchs die Spendenbereitschaft in Deutschland weiter. Auch die EU stockte ihre humanitäre Hilfe für die Flutopfer in Pakistan um 30 Millionen Euro auf.