Opel-Mutter GM kehrt an die Börse zurück

Detroit (dpa) - General Motors kehrt nach überstandener Insolvenz in die Börsenwelt zurück. Am Mittwoch legte die Opel-Mutter ihren vorläufigen Börsenprospekt vor. Zu den insgesamt zehn Banken, die dem Konzern bei der Rückkehr aufs Parkett helfen werden, gehört auch die Deutsche Bank. Federführend werden das Geschäft aber die Wall-Street- Institute JP Morgan und Morgan Stanley abwickeln. Im Zuge des wahrscheinlich zweitgrößten Börsengangs der US-Geschichte soll der amerikanische Steuerzahler einen guten Teil seines Geldes zurückbekommen, mit dem er GM vor einem Jahr vor der Pleite bewahrte. Marktbeobachter schätzen das Ausgabevolumen auf annähernd 16 Milliarden Dollar.

Intel kauft Antiviren-Spezialisten McAfee

Santa Clara (dpa) - Der Halbleiter-Primus Intel schluckt den Antiviren-Spezialisten McAfee. Die Verwaltungsräte beider Unternehmen seien sich einig, teilte Intel am Donnerstag im kalifornischen Santa Clara mit. Das Geschäft habe ein Volumen von rund 7,7 Milliarden Dollar. Mit dem Zukauf solle die Sicherheitssoftware und die Hardware besser miteinander verflochten werden, begründete Intel das Geschäft. Dies ermögliche letztlich einen besseren Schutz für den Computernutzer. Intel stellt hauptsächlich Prozessoren her. McAfee sitzt in direkter Nachbarschaft und gehört zu den bekanntesten Anbietern von Antivirus-Programmen.

Bundesbank hebt Wachstumsprognose auf drei Prozent

Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Bundesbank hat ihre Prognose für das deutsche Wirtschaftswachstum in diesem Jahr kräftig angehoben. Nach der überraschend rasanten Konjunkturentwicklung im zweiten Quartal erwarten die Experten der Notenbank nun für das Gesamtjahr ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von rund drei Prozent, schreibt die Bundesbank in ihrem am Donnerstag veröffentlichten Monatsbericht August. Im Juni hatten sie noch einen Anstieg der Wirtschaftsleistung um knapp zwei Prozent prognostiziert. Die deutsche Wirtschaft habe den krisenbedingten Produktionsrückgang bereits gut zur Hälfte wettgemacht.

Zeitung: Russland plant erstmals wieder Getreideimport