Offenbach (dpa) - Am Freitag ist es im Norden wechselnd bewölkt, in Küstennähe ist etwas Regen möglich. Im Süden scheint vielfach die Sonne, lediglich am Alpenrand sind am Nachmittag einzelne Schauer oder Gewitter möglich.

Das teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit. Die Höchstwerte liegen im Süden bei sommerlichen 28 Grad, im Norden werden 20 bis 25 Grad erreicht. Der Wind weht schwach, nur im Küstenbereich anfangs noch mäßig aus südwestlicher Richtung.

In der Nacht zum Samstag regnet es im Küstenbereich zeitweise. Sonst ist es meist wolkenarm. Die Temperaturen gehen auf 18 bis 12 Grad zurück.