New York (dpa) - Latino-Star Ricky Martin (38) schreibt seine Memoiren. Der 38-Jährige will über seine frühe Kindheit in Puerto Rico, seine Erfahrungen als Mitglied der Boyband Menudo und seine Sexualität schreiben.

Das berichtet die US-Tageszeitung «USA Today». Erst im März hatte Martin auf seiner Webseite offiziell bekanntgegeben, schwul zu sein. Außerdem will der Sänger über seine neue Rolle als Vater von Zwillingssöhnen berichten, sowie über seine Arbeit mit Kindern weltweit. Seine Söhne Matteo und Valentino brachte im August 2008 eine Leihmutter zur Welt. Das Buch wird Anfang November unter dem Titel «Me» auf Englisch und unter dem Titel «Yo» gleichzeitig auf Spanisch erscheinen.

Der Grammy-Gewinner, der als Enrique José Martín Morales zur Welt kam, wurde durch seine Single «Livin' La Vida Loca» (1999) weltweit bekannt. Bisher verkaufte er mehr als 60 Millionen Alben.