Washington (dpa) - Der Mond ist kleiner, als er einmal war - und es könnte sein, dass er weiter schrumpft. Das haben NASA- Wissenschaftler enthüllt. Demnach zeigen neue Aufnahmen des Erdtrabanten geografische Besonderheiten, die darauf hindeuten, dass der Mond in den vergangenen 800 Millionen Jahren kleiner geworden ist - nach astronomischen Begriffen also so etwas wie gestern. Diese Entdeckung könnte ein Anzeichen dafür sein, dass der Mond vielleicht immer noch tektonisch aktiv ist, sagten die Wissenschaftler.