Washington (dpa) - Die Kampfoperationen der USA im Irak sind nach US-Medienberichten offiziell beendet. Der letzte Konvoi mit US- Kampftruppen überquere im Laufe des Tages die Grenze nach Kuwait, berichtet der Fernsehsender MSNBC unter Berufung eines Reporters am Ort. Der Abzug sei damit rund zwei Wochen vor dem offiziellen Termin vollzogen. Dies markiere nach siebeneinhalb Jahren das Ende des Krieges, zitiert der Sender den Sprecher des US-Außenministeriums Philip Crowley. Es sei ein, so wörtlich, historischer Moment.