Sao Paulo (dpa) - Für Brasiliens dreimaligen Weltfußballer Ronaldo ist vielleicht schon Ende dieses Jahres endgültig Schluss. Nach langwierigen Verletzungen und einer nun schon mehr als dreimonatigen Zwangspause erwägt der Weltmeister von 1994 und 2002 ein vorzeitiges Karriereende. Es sei traurig, weil sich sein ganzes Leben um Fußball gedreht habe, aber er werde sich quälen, dass es zumindest bis zum Ende dieses Jahres reiche, sagte der 33-Jährige in einem TV- Interview.