Lambrecht (dpa) - Nach dem ICE-Unfall in der Pfalz ist die Bahnstrecke Frankfurt-Paris auch heute Morgen gesperrt geblieben. Zwar wurde der verunglückte Zug wieder auf die Gleise gestellt, der Verkehr zwischen Neustadt an der Weinstraße und Weidenthal konnte aber nicht freigegeben werden. Wann dort wieder Züge fahren können, konnte ein Bahnsprecher noch nicht sagen. Am Dienstag war der ICE mit einem Müllauto zusammengestoßen, das von einer Straße an die Gleise gerutscht war. 15 Menschen wurden verletzt, einer davon schwer.