Delligsen (dpa) - Im Fall des getöteten fünfjährigen Julian aus dem niedersächsischen Delligsen hat die Polizei offenbar einen Tatverdächtigen ermittelt. Es soll sich um den 26 Jahre alten Lebensgefährten von Julians Mutter handeln. Eine offizielle Bestätigung dafür gibt es dafür noch nicht. Polizei und Staatsanwaltschaft wollen am Vormittag eine gemeinsame Presseerklärung abgeben. Der am Dienstag aus dem Elternhaus verschwundene Junge war gestern von der Polizei tot zwischen Schutt und Abfallsäcken in einer benachbarten Garage entdeckt worden.