Delligsen (dpa) - Der Mord an dem kleinen Julian aus dem niedersächsischen Delligsen ist aufgeklärt. Der 26 Jahre alte Lebensgefährte von Julians Mutter habe gestanden, den Fünfjährigen misshandelt und geschlagen zu haben. Das sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Hildesheim. Das Kind sei in der Nacht zu Mittwoch an inneren Blutungen gestorben. Ein klares Motiv habe der 26-Jährige nicht genannt. Er habe lediglich erklärt, der Junge habe ihn provoziert und zur Weißglut gebracht. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft.