Islamabad (dpa) - Die Not der Flutopfer in Pakistan wird immer größer. Die von den Vereinten Nationen beantragten knapp 460 Millionen Dollar Nothilfe reichen vermutlich nicht aus. Das sagte der Sprecher des UN-Büros zur Koordinierung humanitärer Angelegenheiten in Islamabad, Maurizio Giuliano. Eine internationale Konferenz bei den Vereinten Nationen in New York soll heute mehr Geld für die Flutopfer beschaffen. 15,4 Millionen Menschen sind laut Giuliano von der Jahrhundertflut betroffen, etwa die Hälfte davon sind Kinder.