New York (dpa) - Hollywood-Schauspielerin Sandra Bullock (46) hat nichts dagegen, dass ihr Ex-Mann Jesse James (41) ihr nach Texas nachzieht.

«Ich befürworte Jesses Umzug nach Austin. Wir haben beide einen Schlussstrich gezogen und wollen beide nur das Beste für den anderen. Wen irgendjemand etwas anderes behauptet, dann stimmt das nicht», sagte die Oscar-Gewinnerin dem US-Magazin «People». Bullock schloss vor kurzem die Adoption ihres acht Monate alten Sohnes Louis ab. Ihre Familie inklusive Schwester Gesine war bei dem Termin im Gericht in New Orleans mit dabei.