Hannover (dpa) - Die Bundesliga-Fans können sich als TV-Könige fühlen. Auch in der neuen Saison kämpfen viele Fernsehsender um den Fußball-Kunden, der für gute Quoten, starke Marktanteile und hohe Werbeeinnahmen sorgen soll.

Das Auftaktmatch zwischen Meister FC Bayern München und seinem Vorgänger VfL Wolfsburg wird an diesem Freitag von der ARD und dem Pay TV-Sender Sky übertragen.

Es ist nach dem Schalker DFB-Pokalspiel am Montag in Aalen und vier Europapokal-Partien am Mittwoch und Donnerstag das sechste Fußballspiel, das in dieser Woche live von einem frei empfangbaren Sender (Free TV) gezeigt wird. Von einer Verknappung des Angebots, wie es sich Wolfsburgs Manager Dieter Hoeneß wünscht, um den defizitären Abo-Kanal Sky als größten Geldgeber der Deutschen Fußball Liga (DFL) zu schützen, kann da nicht die Rede sein.

Wer überträgt die Bundesliga live?

Der Pay TV-Sender Sky (früher Premiere) und die Telekom mit dem IPTV- Angebot Liga Total zeigen wie im Vorjahr alle 612 Begegnungen der Bundesliga und 2. Liga original. Erstmals bietet Sky die Bundesliga- Konferenz in HD-Qualität an. Liga Total führt als Neuheit eine persönliche Konferenzschaltung ein. Der Kunde kann sich die Spiele aussuchen, die er parallel verfolgen möchte.

Gibt es auch Live-Spiele im Free-TV?

Wie in den vergangenen Jahren darf die ARD zwei Partien original übertragen. Den Anfang macht am Freitag das Eröffnungsmatch zwischen dem FC Bayern und dem VfL Wolfsburg. Die zweite Begegnung wird zum Start der Rückrunde am 14. Januar 2011 gezeigt.