Los Angeles (dpa) - Die Krebserkrankung von Hollywood-Star Michael Douglas wird den Kinostart seines neues Films «Wall Street - Geld schläft nicht» nicht beeinflussen. Der Streifen soll wie geplant am 24. September in den US-Kinos anlaufen, teilte das Studio Twentieth Century Fox laut «People.com» mit.

Douglas werde trotz seiner Erkrankung auch für den Film werben, hieß es. Der 65-Jährige ist wegen eines «Tumors im Hals» in Behandlung, hatte sein Pressesprecher am Montag gesagt.

In «Wall Street - Geld schläft nicht» ist der Schauspieler erneut in seiner Paraderolle als Gordon Gekko auf der Leinwand zu sehen. In Deutschland läuft der Film am 21. Oktober an.

Für die Verkörperung des skrupellosen Börsenmaklers in dem ersten Teil «Wall Street» (1987) unter der Regie von Oliver Stone wurde Douglas mit einem Oscar als bester männlicher Hauptdarsteller ausgezeichnet.