Waren (dpa) - Auf der Müritz ist ein Hausboot-Floß gesunken. Die fünf Urlauber aus der Schweiz und Baden-Württemberg an Bord konnten sich in ein Schlauchboot retten. Sie wurden später von anderen Sportbooten aufgenommen. Das teilte eine Sprecher der Warener Wasserschutzpolizei mit. Die Ursache für das Unglück ist noch unklar. Es wird vermutet, dass ein Leck an den Pontons, auf denen das Floß mit Hüttenaufbau montiert ist, dazu geführt hat.