Mainz (dpa) - In der Mainzer Uni-Klinik sind gestern zwei Säuglinge gestorben. Todesursache ist möglicherweise eine Infusionslösung, die mit Bakterien verunreinigt war. Das teilte das Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsmedizin Mainz mit. Demnach wurden neun weitere Kinder mit Infusionslösungen der gleichen Charge versorgt. Fünf von ihnen befinden sich den Angaben zufolge noch in einem kritischen Zustand.