Mainz (dpa) - Nach dem Tod zweier Babys in der Universitätsklinik Mainz ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft wegen fahrlässiger Tötung und Körperverletzung. Das Polizeipräsidium Mainz hat eine Sonderkommission gebildet. Das teilten die Behörden am Abend mit. Die beiden verstorbenen Kinder sollen noch heute von Sachverständigen der Gerichtsmedizin Frankfurt untersucht werden. Sie hatten verunreinigte Infusionen bekommen. Insgesamt waren neun Kinder damit versorgt worden. Ärzte fürchten, dass noch zwei weitere Babys sterben könnten.