Berlin (dpa) - Zum Start der Heizperiode müssen Millionen Kunden in Deutschland mit höheren Gaspreisen rechnen - für andere wird es aber auch günstiger. Zum Herbst hätten 74 Versorger Preiserhöhungen von durchschnittlich 8,9 Prozent angekündigt, teilte das Vergleichsportal Toptarif am Dienstag in Berlin mit.

Dagegen werde Gas im September und Oktober bei mehr als 40 Anbietern im Schnitt um 6,7 Prozent billiger. Insgesamt sei in diesem Jahr ein uneinheitliches Vorgehen der Branche bei Preissetzungen zu beobachten. An Toptarif ist die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck beteiligt.