Wolfsburg (dpa) - Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg muss für längere Zeit auf Neuzugang Arne Friedrich verzichten. Der Nationalspieler wird in München wegen eines Bandscheibenvorfalls am Rücken operiert. Wie lange der Abwehrspieler ausfällt, entscheidet sich erst nach der Operation.

«Ich werde jedenfalls alles dafür tun, dass ich so schnell wie möglich wieder bei der Mannschaft bin», wird Friedrich in einer Mitteilung des VfL zitiert. Der ehemalige Berliner hatte bereits beim 1:2 zum Bundesliga- Auftakt bei Bayern München aufgrund seiner Rückenprobleme pausiert. «Wir haben versucht, die Probleme durch Behandlungen in den Griff zu bekommen. Aber die weitere Entwicklung der Beschwerden hat gezeigt, dass eine Operation leider unumgänglich ist. Dies haben mehrere Ärzte bestätigt», sagte Friedrich.

Nach der Verletzung des WM-Stars, der zusammen mit Zwölf- Millionen-Euro-Neuzugang Simon Kjaer fest für die Innenverteidigung eingeplant war, dürfte sich ein möglicher Verkauf von Andrea Barzagli endgültig zerschlagen haben. Dem Italiener hatte nach den Verpflichtungen Kjaers und Friedrichs die Ersatzbank gedroht. Ob der VfL wegen Friedrichs Ausfall einen weiteren Verteidiger holt, ist noch unklar.