Peking (dpa) - Bei der Bruchlandung eines chinesischen Verkehrsflugzeuges sind mindestens 42 Menschen ums Leben gekommen. Das berichtete der Hongkonger Fernsehsender Phoenix TV. Nach Angaben der chinesischen Staatsmedien wurden 49 der 96 Insassen an Bord verletzt ins Krankenhaus gebracht. Das Unglück passierte auf dem Flughafen von Yichun in der nordostchinesischen Provinz Heilongjiang. Die Maschine schoss im dichten Nebel über die Landebahn hinaus und zerbrach in zwei Stücke. Die Unglücksursache ist noch unklar.