Genua (dpa) - Werder Bremen ist in die Fußball-Champions-League eingezogen. Die Bremer verloren zwar das Qualifikations-Rückspiel bei Sampdoria Genua mit 2:3 nach Verlängerung. Werder hatte aber das Hinspiel gegen die Italiener mit 3:1 für sich entschieden. Genua führte schon mit 3:0, kurz vor Schluss gelang aber Markus Rosenberg der Treffer, der zur Verlängerung führte. Da machte dann Claudio Pizarro mit dem zweiten Bremer Tor alles klar.