New York (dpa) - Auf der Jagd nach immer neuen Rekorden hat eine Gruppe von New Yorkern jetzt die größte Wippe der Welt gebaut. Ein Kinderspielzeug ist die knapp 25 Meter lange Holzkonstruktion aber nicht: Wer sich auf der «luftigen» Seite befindet, schwebt dreieinhalb Meter über dem Boden.

Gebaut hat die Wippe ein Team um den Geschäftsmann Ashrita Furman im New Yorker Stadtbezirk Queens. Furman hat es schon 299 Mal ins Guinness Buch der Weltrekorde geschafft. 122 Titel sind noch gültig. Damit ist der 55-Jährige, der den ersten Rekord vor 30 Jahren aufstellte, der Rekordhalter der Weltrekorde.