Sevilla (dpa) - Mark Cavendish ist der erste Träger des Roten Trikots des Spitzenreiters im Gesamtklassement bei der 65. Spanien-Rundfahrt. Der englische Radprofi siegte zum Vuelta-Auftakt mit seiner HTC-Columbia-Mannschaft im Team-Zeitfahren über 13 Kilometer durch das nächtliche Sevilla.

Das US-Team des zuletzt fünffachen Etappensiegers bei der Tour de France siegte in 14:06 Minuten vor der italienischen Liquigas-Equipe (+10 Sekunden). Das deutsche Milram-Team (14:24) schlug sich achtbar und fuhr unter die ersten zehn Mannschaft.

Der Vuelta-Auftakt wurde zum großen Spektakel, obwohl die einheimischen «Radsport-Helden» Alberto Contador (saisonmüde) und der wegen Dopings gesperrte Alejandro Valverde fehlten. Zehntausende von Zuschauern säumten die Strecke beim 75. Geburtstag der Spanien-Rundfahrt, die am 19. September in Madrid endet.

Die großen Favoriten der drittgrößten Länder-Rundfahrt nach der Tour und dem Giro d'Italia sind der zweifache Vuelta-Sieger Denis Mentschow (Russland/Rabobank), der Spanier Carlos Sastre (Spanien/Cervélo) und Frank Schleck (Luxemburg/Saxo-Bank).