Berlin (dpa) - Jeder dritte Bundesbürger findet, dass die Qualität der gesundheitlichen Versorgung sinkt. Im Saarland teilen sogar 52 Prozent diese Einschätzung, wie aus einer Umfrage im Auftrag der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young hervorgeht, die der Nachrichtenagentur dpa in Berlin vorliegt. Zugleich bewerten aber 87 Prozent der Bundesbürger die Gesundheitsversorgung in ihrer Region insgesamt positiv. 18 Prozent sind sogar sehr zufrieden.