Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama wird fünf Jahre nach dem verheerenden Hurrikan «Katrina» heute in New Orleans erwartet. Er will sich über den Wiederaufbau der Touristenmetropole informieren. Außerdem wird er in einer Rede der Opfer gedenken. Mehr als 1800 Menschen starben bei dem Sturm - fast die Hälfte von ihnen lebte im Stadtviertel Lower Ninth, dessen Bewohner überwiegend arm und schwarz sind. Auch Hollywoodstars wie Brad Pitt und Sandra Bullock sind wie Obama zum fünften Jahrestag der Katastrophe nach New Orleans gereist.