Berlin (dpa) - Die Wiedergutmachung für hitzegeplagte Fahrgäste wegen Klimaanlagen-Ausfällen kommt die Bahn teuer zu stehen. Rund 23 000 Kunden haben bislang Entschädigungen im Wert von 2,7 Millionen Euro erhalten, wie eine Bahn-Sprecherin der dpa in Berlin sagte. Aus Kulanz hatte der bundeseigene Konzern entschieden, Reisenden mit Gesundheitsproblemen wegen aufgeheizter Züge 500 Euro Schmerzensgeld zu zahlen. Anfang Juli waren bei Temperaturen von weit über 30 Grad Klimaanlagen in gut 50 Fernzügen ausgefallen.