Rostock (dpa) - Ein Tornado hat an der Strandpromenade des Ostseebades Rostock-Warnemünde fünf Menschen verletzt. Der Wirbelsturm riss mehrere Zeltpavillons eines Biofestivals durch die Luft. Das teilte die Polizeidirektion Rostock mit. Bänke stürzten um, eine Telefonzelle wurde erheblich beschädigt. Der Sachschaden wird auf 12 000 Euro geschätzt.