Kabul (dpa) - Die Taliban haben sich zu dem tödlichen Angriff auf die Deutschen und Amerikaner im Nordosten Afghanistans bekannt. Ein Taliban-Sprecher sagte der dpa per Telefon, es habe sich um «christliche Missionare» gehandelt, die Geheimdienstinformationen in der Gegend gesammelt hätten. Nach Angaben der Polizei waren bereits vor zwei Wochen sechs Deutsche - darunter drei Frauen -, zwei Amerikaner und zwei Afghanen in einer entlegenen Berggegend erschossen worden.