Turin (dpa) - Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin will nach Angaben der «Gazzetta dello Sport» Eljero Elia vom Hamburger SV verpflichten.

Der Serie-A-Club habe in den vergangenen Tagen elf Millionen Euro für den niederländischen Nationalspieler geboten, berichtete die größte Sporttageszeitung Italiens. Der HSV habe jedoch abgelehnt. Der Bundesligist fordere für den vor einem Jahr von Twente Enschede für neun Millionen Euro verpflichteten Offensivspieler 15 Millionen Euro. Eine offizielle Anfrage liege dem HSV jedoch nicht vor, sagte Pressesprecher Jörn Wolf.

Juve hatte bislang mit dem 25-jährigen Serben Milos Krasic von ZSKA Moskau geplant. Der 23 Jahre alte Vize-Weltmeister Elia sei den Piemontesern aber lieber, weil er jünger und taktisch variabler sei. Juves neuem Coach Gigi Del Neri würde der Niederländer sowohl im offensiven Mittelfeld als auch als Sturmspitze ins Konzept passen.

Elia hatte vor wenigen Tagen geäußert, beim HSV bleiben zu wollen. Der Flügelstürmer besitzt bei den Hanseaten einen Vertrag bis 2014. Am Randes des Testspiels zwischen Juventus und dem HSV in Lübeck (0:0) vor drei Wochen gab es von den Italienern einen lockere Anfrage, jedoch kein Angebot. Sollte sich der HSV mit dem Thema befassen, müsste Juve bereit sein, deutlich tiefer in die Tasche zu greifen.