Berlin (dpa) - Google will nach Angaben einer Sprecherin keine unbemannten Flugkörper einsetzen, um Aufnahmen für Geodienste im Internet zu erstellen.

Eine Sprecherin sagte am Montag zu einem Pressebericht über die geplante Nutzung von Drohnen für Dienste wie Google Earth, diese Technologie werde weder jetzt noch in Zukunft eingesetzt.

Zuvor hatte die «Wirtschaftswoche» berichtet, Google teste offenbar den Einsatz von zivilen Drohnen mit Kameras. Als möglicher Lieferant wurde der deutsche Drohnenhersteller Microdrones in Siegen genannt.

Bericht der «Wirtschaftswoche»