FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro <EURUS.FX1> hat sich am Mittwoch über der Marke von 1,27 US-Dollar gehalten. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,2710 Dollar und damit in etwa soviel wie am Vorabend. Ein Dollar war damit 0,7868 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagmittag auf 1,2680 (Montag: 1,2700) Dollar festgesetzt.

Die Risikoscheu der Marktteilnehmer bleibt laut Experten der Haupttreiber am Devisenmarkt. Am Mittwoch dürften wichtige Stimmungsdaten aus der amerikanischen Industrie und vom Arbeitsmarkt neue Hinweise auf den Zustand der angeschlagenen US-Wirtschaft geben. An den Märkten grassiert seit Wochen die Furcht vor einem Rückfall der USA in die Rezession. Gleichwohl konnte der Dollar als Zufluchtswährung in aller Regel von diesen Ängsten profitieren.