Washington (dpa) - Eine Geiselnahme im Hauptquartier des Fernsehsenders «Discovery» bei Washington ist nach rund drei Stunden zu Ende gegangen. Die Polizei überwältigte einen extremen Umweltschützer. Es sollen mehrere Schüsse gefallen sein. Die drei Geiseln sind frei und in Sicherheit. Der 43-jährige Mann hatte die Lobby mit einer Waffe betreten. Nach Augenzeugenberichten trug er mehrere metallene Behälter am Körper, bei denen es sich um Sprengstoff gehandelt haben könnte.