Rosenheim (dpa) - Der mutmaßliche Mörder einer Mutter und ihres dreijährigen Sohnes im bayerischen Rosenheim ist weiter auf der Flucht. Es gebe noch kein Ergebnis, sagte ein Sprecher der Mordkommission. Es werde national und international nach dem 48 Jahre alten Ex-Mann der getöteten Frau. Gestern waren die 37-Jährige und ihr kleiner Sohn erschlagen beziehungsweise erhängt im Keller eines Wohnblocks in der Rosenheimer Innenstadt entdeckt worden. Die Polizei schließt nicht aus, dass der Gesuchte bewaffnet ist.