München (dpa) - Die Zukunft von Willy Bogner als Chef der Münchner Olympia-Bewerbung scheint ungewiss. Der 68-Jährige räumte heute eine Darmerkrankung ein. Es sei eine ernstzunehmende Sache, das dürfe er nicht verschleppen, sagte Bogner. In der «Bild»-Zeitung hatte er bereits davon gesprochen, dass eine Operation drohen könnte. Es sei alles unter Kontrolle, aber eine Prognose könne er nicht abgeben.