Berlin (dpa) - Mit einem Ausstellerrekord startet die 50. Ausgabe der Funkausstellung IFA in Berlin. Rund ein Fünftel mehr Aussteller als im Vorjahr präsentieren sich auf der nach eigenen Angaben weltweit größten Messe für Unterhaltungselektronik. Bis Mittwoch kommender Woche werden 230 000 Besucher erwartet. Als wichtigste Verkaufsbereiche gelten in der Branche derzeit hochauflösendes und dreidimensionales Fernsehen sowie mobile Internet-Geräte. Die Unternehmen hoffen auf ein besseres Jahr als 2009.