FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro <EURUS.FX1> hat sich am Donnerstag bei der Marke von 1,28 US-Dollar gehalten. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,2790 Dollar und damit in etwa soviel wie am Vorabend. Ein Dollar war am Morgen 0,7819 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,2800 (Dienstag: 1,2680) Dollar festgesetzt.

Der Donnerstag steht ganz im Zeichen der EZB-Ratssitzung und neuer Konjunkturdaten aus den USA. Während die europäische Notenbank nicht am Leitzins rütteln dürfte, werden mit Spannung Aussagen über die weitere Liquiditätspolitik für die Geschäftsbanken und neue Wachstumsprognosen erwartet. In den USA dürften vor allem die wöchentlichen Zahlen vom Arbeitsmarkt im Blickpunkt stehen, bevor am Freitag der stark beachtete monatliche Arbeitsmarktbericht veröffentlicht wird.