Offenbach (dpa) - Heute ist es im Westen und Süden Deutschlands nach örtlichem Frühnebel heiter bis wolkig und meist trocken. Nach Osten und Norden hin sowie teilweise auch im Mittelgebirgsraum überwiegt stärkere Bewölkung und gelegentlich regnet es.

Mitunter sind auch kurze Schauer oder einzeln kurze Gewitter möglich, erklärte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Mit Temperaturmaxima zwischen 15 Grad am Rande der östlichen Mittelgebirge und bis zu 21 Grad am Oberrhein wird es nur zögernd wärmer. Der Wind weht schwach, nach Osten hin teils mäßig aus vorherrschend nördlicher Richtung.

In der Nacht zum Freitag fallen nach Osten hin ein paar Regentropfen. Sonst ist es gebietsweise klar und stellenweise bildet sich gegen Morgen Nebel. Später kann es auch ganz im Norden aufklaren. Die Temperatur geht 12 bis 5 Grad zurück, in ungünstigen Lagen ist leichter Bodenfrost möglich.